Über den Sinn und Zweck von Katzenausstellungen

"Ausstellung? So weit fahren? Und so früh aufstehen? Warum tut ihr euch und euren Katzen das eigentlich an? Gibt es wenigstens ordentlich Preisgeld?"

Dies und ähnliches werde ich aus meinem Bekannten- und Kollegenkreis immer wieder gefragt. Und um ehrlich zu sein, manchmal fragen wir uns das auch.

Aber, welchen Zweck haben denn nun Katzenausstellungen?

Ihnen, als Besucher sollen Katzenausstellungen in erster Linie einen Überblick über die verschiedenen Rassen und deren Farben geben. Wo sonst haben Sie die Möglichkeit so viele unterschiedliche Tiere auf einmal zu sehen und Informationen über sie zu bekommen? Vielleicht haben Sie ja auch schon vorher Kontakt zu verschiedenen Züchtern aufgenommen und können eine Ausstellung zum ersten persönlichen Kennenlernen, der Züchter und der Katzen, nutzen. Wenn nicht - dann sprechen Sie doch einfach vor Ort einen Züchter Ihrer persönlichen Lieblingsrasse an. Sofern betreffender Züchter nicht gerade mit einer seiner Katzen zum Richten muss, wird er Ihnen sicher gern und bereitwillig alles über "seine" Rasse erklären.

Nebenbei können Sie sich auch noch mit Futter und anderem kätzischen Bedarf, wie Kuschelhöhlen, Kratzbäumen und Spielzeug, gut und günstig, an den verschiedenen Verkaufsständen eindecken.

Die Züchter verfolgen natürlich einen ganz anderen Zweck mit den Ausstellungsbesuchen:

Wer züchtet braucht eine Beurteilung seines Zuchttieres. Die Züchter müssen wissen, ob seine Katze überhaupt den Ansprüchen des Standards entspricht, demzufolge keine Mängel aufweist und somit zur Zucht überhaupt geeignet ist. Dies alles wird auf einer Ausstellung von international anerkannten Richtern geprüft.

Darüber hinaus gibt eine Ausstellung dem Züchter die Gelegenheit zum Fachgespräch mit anderen Züchtern aus ganz Europa. Er kann sein Tier mit anderen vergleichen, kann potentielle Zuchtpartner (neue Katzen oder Zuchtkater) auswählen.

Gerade der Kontakt zu Zuchtkater-Besitzern ist wichtig, da man schon genau wissen will, wohin man seine Katze zum Decken bringt, d.h. ob der Katerbesitzer vertrauenswürdig und seriös ist, sein Zwinger frei von Krankheiten etc. Auch viele Katerbesitzer nehmen oft nur Katzen von Züchtern, die ihnen seit langem gut bekannt sind - aus genau denselben Gründen. Diese Kontakte können hier gepflegt und vertieft werden.

Und nein, ein Preisgeld gibt es nicht ...